Skip to main content
AEG | Help and Support

Der Geschirrspüler trocknet nicht oder nur unzureichend

Beschreibung:
  • Der Geschirrspüler trocknet nicht oder nur unzureichend
Betrifft:
  • Freistehende Geschirrspülmaschinen
  • Einbau-Geschirrspülmaschine
Abhilfe:
  1. Überprüfen Sie das Trocknungsergebnis 

    Kunststoffteile wie Plasikbesteck oder Plastikbehälter und auch die Kunststoffteile des Geräts können nach dem Trocknen noch nass sein, da sie schnell ihre Wärme verlieren. Dadurch kann sich Kondenswasser auf den Oberflächenvon Kunststoffteilen  bilden.
     
  2. Überprüfen Sie, ob dich das Geschirr am Programmende heiß  anfühlt

    Wenn sich das Geschirr am Programmende nicht heiß anfühlt, obwohl Sie ein Programm  mit hoher Temperatur wie zum Beispiel das INTENSIV- oder AUTO- Programm benutzt haben, wenden Sie sich an einen autorisierten Kundendienst.
     
  3. Spülen Sie nicht vor

    Befindet sich Handspülmittel auf dem Geschirr, kann dies zu übermäßiger Schaumbildung im Geschirrspüler führen. Die Wirkung des Klarspülmittels wird reduziert und somit wird das Trocknungssergebnis beeinträchtigt.
     
  4. Stellen Sie sicher, dass die Spülmaschine nicht überladen ist bzw. korrekt beladen wurde.

    Ordnen Sie das Spülgut wie in der Gebrauchsanweisung beschrieben ein. Weitere Hinweise finden Sie in der Gebrauchsanweisung unter "Besteck und Geschirr einordnen". Download Gebrauchsanweisung: https://www.aeg.ch/de-ch/support/user-manuals/                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                             
  5. Wählen Sie ein Programm, dass dem Verschmutzungsgrad Ihres Geschirrs entspricht. 
  6. Das 30-Minuten und das 60-Minuten-Programm beinhalten keine Trockenphase!

  7. Verwenden Sie zusätzlich Klarspüler  bzw. erhöhen Sie die Klarspüldosierung.

    Auch wenn Sie MultiTabs verwenden, kann es angebracht sein, separat Klarspüler einzufüllen, um die Trocknungswirkung zu verbessern. Dazu muss die Klarspülerzugabe aktiviert sein. Weitere Hinweise finden Sie in der Gebrauchsanweisung. Download Gebrauchsanweisung HIER klicken.
     
  8.  Achten Sie darauf, dass alle Siebe und Sprüharme sauber sind.

    Hinweise zur Reinigung und Wartung des Geräts finden Sie in der Gebrauchsanweisung. 
     
  9. Schalten Sie je nach Modell die Funktion Dry +, Dry Plus und XtraDry ein

    Ist Ihr Gerät mit dieser Funktion ausgestattet, können die Trocknungsergebnisse durch Einschalten dieser Funktion verbessert werden. Durch sie verlängert sich jedoch die Programmdauer und es erhöht sich der Energieverbrauch. Hinweise dazu finden Sie in der Gebrauchsanweisung.
     
  10. Warten Sie bis zum Programmende, bevor Sie das Geschirr entnehmen.
     
  11. Räumen Sie zuerst den Unterkorb aus, damit nicht beim Herausziehen des Oberkorbs Wasser auf das Geschirr im Unterkorb tropft.
     
  12. Wenden Sie sich an einen autorisierten Kundendienst.

    Hilft einer der oben stehenden Tipps nicht weiter, empfehlen wir, einen Technikertermin zu vereinbaren.

Je nach Fehlerursache können für Sie auch während der Garantiezeit Kosten für den Technikereinsatz entstehen.