Skip to main content
AEG | Help and Support

Dunkle oder braune Flecken auf der Wäsche

Haarpflegeprodukte können dunkle oder braune Flecken auf den Kleidungsstücken verursachen

Einige Produkte (z. B. Mouse Schaumcoloration, Shampoo) enthalten das Fixiermittel Polyquaternium-Copolymer. Wenn dieses Mittel in Kontakt mit der Wäsche kommt, verbindet es sich mit der Oberfläche des Wäschestücks. Wird dieses Wäschestücke zusammen mit dunkleren Textilien gewaschen, die beim Waschen geringe Mengen an Farbe an die Waschlage abgeben, nimmt  die „Kontaktfläche“ die freigesetzte Farbe auf. Infolgedessen werden diese Flecken erst nach der Wäsche sichtbar. Die Verfärbung entsteht, wenn Spritzer von Haarpflegeprodukten auf die Kleidungsstücke gelangen oder wenn Sie Ihre Hände mit einem Handtuch trocknen, ohne vorher die Rückstände des Haarpflegeprodukts abgewaschen zu haben.

  • Diese Flecken lassen sich nicht vollständig entfernen, können aber auf weißen Handtüchern fast unsichtbar gemacht werden.
  • Handtücher können ohne Beschädigung folgendermaßen gebleicht werden: 
  1. Bereiten Sie eine Oxalsäurelösung zu: Geben Sie 50–100 Gramm Oxalsäure in einen Plastikeimer, der 10 Liter heißes Wasser enthält (60 °C). Weichen Sie Ihre Wäschestücke 30 Min. in der Lösung ein.
  2. Waschen Sie dann die Kleidungsstücke gründlich bei mindestens 60 °C mit einem Waschmittel, das Phosphate und Bleiche enthalten sollte. 

Um zu testen, ob durch ein Haarpflegemittel während des Waschgangs Flecken auf einem Kleidungsstück entstehen, legen Sie ein altes, helles Wäschstück, das mit Haarpflegemittel in Berühurng gekommen ist, in die Maschine und waschen es mit einem Colorwaschmittel.